Nachricht von neuen Sternen

Gedichte, 2006

»weder will ich noch werd ich noch kann ich je/das maß verstehn, aus dem die erde fiel«. Kunstvoll und zeitlos und immer auf der Suche nach dem, was überdauert, erzählt Kerstin Preiwuß in ihren Gedichten über Mythen und Landschaften, über Veränderung und Vergänglichkeit. Dabei verleiht sie einem Kreislauf Sprache, in dem Schiff- und Aufbruch sich letztlich bedingen und allein Überlieferungen aus alter Zeit und Erinnerungen an die Kindheit von Dauer künden, einen Bogen schlagen zum Heute und Jetzt.

  • Connewitzer Verlagsbuchhandlung
  • Klappenbroschur, 80 Seiten
  • ISBN 978-3-937799-21-6

Website