Kerstin
Preiwuß

Es ist windstill

Es ist windstill.
Bloß die Mücken ficken.
Du musst dein Leben ändern.
Ich werd mein Kleid flicken.

Nach einem Buch ist vor dem nächsten. Die Zeit dazwischen lässt sich nur schwer aushalten, weil sie auf Rechenschaft pocht. Ich tue ja nichts, ich lese nur nachträglich vor. Hilfreich ist es, während des ersten Buches bereits an das nächste zu denken. Das klappt ganz gut, denn Fertigstellung und Erscheinen liegen meist Jahre auseinander. Was ins Buch mündete, ist längst zu Ende gedacht, der Antrieb erloschen, das Vorlesen daraus unerträglich, weil es einen in eine Rolle zwin…

Lesen